Das Angebot des mädCHENtreffs besteht in den Öffnungszeiten, der Anwesenheit von Pädagoginnen und in der Bereitstellung von Räumen. Die Besucherinnen bestimmen den Einrichtungsalltag. In den Ferien stellen sie mit Unterstützung das Ferienprogramm zusammen und beteiligen sich an der Organisation. Ein Thema, das von mehreren Besucherinnen häufig eingebracht wird, kann ausführlich bearbeitet werden. Auf Wunsch wird dieses Thema von den Mitarbeiterinnen aufgegriffen und z.B. in Form von Workshops, Aktionen, Gesprächskreisen, Veranstaltungen (auch mit Unterstützung von Fachfrauen) vertieft. Zum Alltag im mädCHENtreff werden die Besucherinnen auf ihrer Seite berichten.

 

   Aktuelles

In Zusammenarbeit mit der Zentralen Erstaufnahme des DRK im Rugenbarg wird jeden Freitag ein Elementarsprachkurs für afghanische Mädchen und junge Frauen in unseren Räumen durchgeführt. Durch eine Spende der Bürgerstiftung Hamburg, konnte dieses Projekt angeschoben werden. Wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal bedanken möchten.
In Kooperation mit Frauenperspektiven e.V. ist es uns gelungen, dieses Projekt, mit freundlicher Unterstützung des PARITÄTISCHEN Hamburg und der NDR-Aktion "Hand in Hand für Norddeutschland" auch in 2016 fortzusetzen.
Auch hier noch einmal recht herzlichen Dank!